Dies ist keine offizielle Seite der DB AG

Impressum Henri Winter 72555 Metzingen

E-Mail

henri.winter@gmx.de

Aktuell

Achtung: Bei Änderungen und Ergänzungen zu Sachverhalten die wir schon behandelt haben, finden Sie dort weitere Hinweise und Neuerungen.

Abellio gewinnt Streckenausschreibung

Metzingen, den 1.5.2016  ( hw )

Am 28. April 2016 wurde die Bahnstrecken Stuttgart-Tübingen -letztendlich durch Gerichtsurteil des OLG Karlsruhe -an die Niederländische Firma Abellio vergeben.

 Damit verabschieded sich die DB AG mit ihren Zügen - aufgrund von Formfehlern bei der Ausschreibung - von dieser Strecke.

Vsl. ab Juni 2020 werden daher die RE und RB Züge der DB durch Private ersetzt.

Vorgesehen ist ein ganztägiger , halbstündlicher Fahrplan mit 5-teligen bzw. 2-teiligen in Doppeltraktion verkehrenden Talent 2-Fahrzeugen. Die Fahrzeuge der Firma Abellio - gemietet vom Land - sind künftig im gelben Logo des Landes Baden-Württemberg zu erkennen.

Alternativ halten diese Züge auch zu bestimmten Zeiten in Bempflingen bzw. Oberbohingen. Der bisherige RB -Zugverkehr zwischen Tübingen und Plochingen entfällt.

Was für die DB bleiben könnte ist der RB-Verkehr von Bad Urach über Metzingen-Reutlingen und Tübingen nach Herrenberg. Wenn die Regionale Stadtbahn bis dahin kommen sollte, ist auch hier ein halbstündlicher Taktverkehr möglich.

 

Baumaßnahmen der DB AG in Metzingen

Metzingen, den 8.10.2015 ( hw )

Im Jahr 2016 sind für den Bereich des Bf Metzingen folgende

Baumaßnahmen vorgesehen :

 Das Gleis Metzingen - Nürtingen und Gegenrichtung wird erneuert, es finden außerdem Weichen-und Gleiserneuerungen im Bf Metzingen statt.

Durch  die o.g. Tätigkeiten ergeben sich zeitweise Ausfälle von Zügen und  Teilausfälle zwischen Plochingen und Tübingen sowie Bad Urach und  Metzingen.

Als Termin ist der Zeitraum vom 06.6. bis 22.11.2016 angegeben.

 

Außerdem wird das Bild des Bahnhofs Metzingen in der Zeit von Mitte September  2015 bis vsl. April 2016 durch Baumaßnahmen an der Fasade bzw. Erneuerung des Daches optisch verbessert. Ein Bild vom erneuerten Bahnhofsgebäude finden Sie unter der Rubrik. Öffnungszeiten

Regionale Stadtbahn

Metzingen,den 9.12.12/8.6.13/21.5.14/21.2.17/9.7.18   ( hw )

Nach einem Bericht des Schwäbischen Tagblattes vom 8.12.12 haben sich die Verantwortlichen ausgesprochen  die Bahnstrecke Bad Urach -Metzingen - Herrenberg auszubauen und die Ermstalbahn sowie die Ammertalbahn zu elektrifizeren. Geschätze Kosten ca. 105 Mio. €.

Dies ist u.a. als Vorstufe des Projektes Regionale Stadtbahn gedacht und soll bis zum Ende des Jahres 2019 fertiggestellt und  über die bis dahin noch laufenden GVFG +(Gemeindefinanzierungsgesetz*) -Mittel dann abgerechnet werden.

Allerdings müssen die beteiligten Gemeinden und Städte sowie deren Kreistage sowie Bund und Land dem auch noch zustimmen bzw. evtl. Vorleistungen finanzieren. Entscheidungen sollen nun bis Okt. 2014 fallen. Im Bundesverkehrswegeplan 2015 erscheint das Projekt nicht, da es sich um keine bundeseigene Strecke handelt.

.

* Der Bund gibt bis zu 60%, das Land 20 %, Rest Kreise und Gemeinden.

Am 8.Mai 2014 stimmte das Land dem Vorhaben u.V. zu (lt. GEA v.9.5.14).

Auch der Kreistag in Reutlingen hat am 21. Mai und 28.Juli 2014 mit einer Beschlussfassung für das Projekt plädiert..

+ Entgegen der Voraussagen hat die Bundesregierung am 25.9.2015 beschlossen die Zahlungen für das GVFG auch im Jahr 2019 weiter fort zusetzen. Dies ist ein weiteres wichtiges Signal für das Projekt.

Im Febr. 2017 hat das RegPräsidium Tübingen (zwei von sechs Abschnitten) des Moduls 1 Planfestgestellt und zum Bau freigegeben.Es handelt sich hierbei um die Elektrifizierung der Strecke Metzingen- Bad Urach und um die Umbauten im Bf Metzingen. Die Finanzzusage des Bundes steht allerdings immer noch aus.

Das Land Bw hat am 9.7.2018 den Förderantrag an den Bund weitergeleitet.

Endlich : Neuer Bahnübergang in Betrieb

Metzingen, den 29.8.2012  ( hw )

Was Lange währt wird endlich gut. Dieser alte Spruch gilt auch für den neuen Bahnübergang in der Wielandstrasse.

Am Mittwoch, dem 29.8.2012 ist der Bahnübergang “ Metzingen Wielandstrasse” für den Zug - und Strassenverkehr fertig gestellt worden. Damit ist die innerörtliche Strassenverbindung zwischen B 28 (Alt )und dem Neubaugebiet Amtsäcker realisiert.

Da die beiden Übergänge Noyon-Allee und Wielandstrasse technisch zusammen gehören, waren nochmals vorallem an Erstgenanntem und im Metzinger Stellwerk umfangreiche Arbeiten zu erledigen.

Wir haben die beiden Bahnübergänge vor der Neuinbetriebnahme nochmals im Bild festgehalten. Der BÜ Noyon-Allee wurde während der Abschlußarbeiten bis zum 28.8.12 manuell gesichert.

DSC03189

Bahnübergang Metzingen Noyon-Allee                                   Foto : H. Winter

DSC03186

Neuer Bahnübergang Metzingen Wielandstrasse    Foto H. Winter

Wird im Regionalverkehr eingespart ?

Metzingen, den 25.3.2012 ( hw )

In der Presse ist zur Zeit ein Szenarium dass eine Einsparung im Regionalen Zugbetrieb von 18 Mio. bzw. für 2013 von 60 Mio. Euro vorsieht.

Dies hiese nichts anderes als die Streichung von ca. 12% Zugleistungen in Baden-Württemberg. Verursacht wird dies durch die Erhöhung von Gebühren durch die Bahn in Höhe von rund 50 Mio. Euro.

Dieser Tatsache will der Landesverkehrsmininster begegnen indem das Land die Regionalisierungsmittel ( lt. Plan 286 Mio. Euro)nicht für Stuttgart 21 nehmen will. Das wiederum gefällt der mitregierenden SPD nicht.

Bis die Sachlage geklärt sein wird, ist auch die Strecke Stuttgart - Tübingen mit einem Jahresaufkommen von über 2 Mill. Zugkilometern von Einsparungen gefährdet.

Nach neusten Aussagen (18.4.2012) des Verkehrsministers wird es zumindest  bis einschl. 2013 durch Umschichtungen zu keinen Zugeinsparungen kommen.

 

Aufbewahrung von Fahrrädern beim Bahnhof Metzingen

Metzingen, den 21.9.2011   ( hw )

Wer mit dem Fahrrad zum Bahnhof und anschließend weiter mit dem Zug fahren möchte, kann dieses ohne Risiko tun in dem er es einschließt.     

Als Service hat die Stadt Metzingen sogenannte Fahrradboxen aufgestellt. Zum Preis von 8 €/Monat sind diese mietbar. Näheres erfragen Sie bei der Stadtverwaltung Metzingen, Gebäudemanagement, Tel.925 293.                          

 

Neue Bahnbrücke zwischen Metzingen und Reutlingen

Metzingen, den 27.6.2011 ( hw )

Die neue Bahnbrücke zwischen Metzingen und Reutlingen ist am 27.6.2011 planmäßig in Betrieb gegangen.

Grund für den Umbau der Brücke war die Verbreiterung der Fahrbahn der B 28/312 im Zuge des Neubaues der Ortsumgehung.

brücke neu4

Die aus drei Fertigteilen bestehende neue Brücke, im Wert von 7,3 Mio, nach der Fertigstellung im Juni 2011                                           Foto: H.Winter          

Stuttgart 21 und die Auswirkungen auf Metzingen

Metzingen, 29.11.2010  /1.8.2018 ( h w )

In aller Munde ist zur Zeit der geplante Umbau des Stuttgarter Hauptbahnhofes. Wer nun denkt im Rahmen des Projektes Stuttgart 21 würde die Fahrplansituation sich hier bedeutend verbessern wird enttäuscht sein.

Wir haben einmal die vorgesehenen Daten aufbereitet und stellen fest, dass die Zugzahl sich nicht verändern soll. Lediglich die Zeiten ändern sich. Ausserdem werden diese zwei Züge pro Stunde verlängert bis Osterburken ( L 2 ) bzw. Mannheim ( L 3 ).

Eine Anbindung an den neugebauten Flughafenbahnhof wird es nicht geben. Eine direkte Verbindung ist nur in Nürtingen mit den L 7 ( Heidelberg ) bzw. L 4 (Aalen ) gegeben.

Die Metzingen betreffenden Züge werden nach wie vor den Weg über Plochingen nehmen. Der Bahnhof S-Bad Cannstatt wird überhaupt nicht mehr direkt angefahren. Wer zum Flughafen will, muss in Nürtingen mit entsprechenden Umsteigezeiten vorlieb nehmen.

Nach neusten Informationen könnte - beim Bau einer zweigleisigen Verbindung bei Wendlingen- nun doch die L 7 und 4 in Metzingen halten. Außerdem soll es nach Aussagen der Stadt Metzingen bei Einrichtung der Stadtbahn künftig d r e i  Aufzüge zu den Bahnsteigen in Metzingen geben.

Neue Automaten aufgestellt

Metzingen, 6.8.2010    ( hw )

Aus fünf mach drei, diese Devise gilt seit kurzem für die Zahl der Fahrkartenautomaten beim Bahnhof in Metzingen. Im Gegensatz zu früher bieten die neuen EDV-Automaten nun sowohl Fahrkarten des Nahverkehrs ( NALDO) als auch solche für den Fernverkehr an. Wenn Sie Lust haben können Sie einige der Funktionen schon mal per Internet ausprobieren. Die Bahn AG bietet hierzu eine sogenannte AUTOMATENTOUR auf Ihrer Homepage an.

                                                                                                                        

IC hält planmäßig in Metzingen

Metzingen, 27.4.2010 (hw )

Seit Fahrplanwechsel ist Metzingen an den bundesweiten IC-Verkehr angeschlossen. Damit gibt es eine Direktverbindung ins Rheinland und an Sonntagen sogar von Berlin.

Der Wagenpark besteht aus 7 Wagen , davon sind 5 Wagen der 2.Klasse und 2 der ersten Klasse zugeordnet.Die Abteile für Kinder und Behinderte befinden jeweils im Anschluss an der ersten Klasse im vorderen bzw. bei Rückfahrt im hinteren Zugteil. Der Zug erhält ab 2015 den Namen LORELEY.

 

DSC031550202

                               Foto:H.Winter

Information soll verbessert werden

Metzingen, 1.3.10/1.7.17 (hw)

Nicht weniger als 750 000 Euro sollen in diesem Jahr auf Initiative der RAB für eine “dynamische Fahrplanauskunft” an den Haltestellen von Bus und Bahn ausgegeben werden.

Damit würden die Abfahrtszeiten “in Echtzeit” für die Kunden an den entsprechenden Stelle technisch sichtbar gemacht. Das ist möglich über GPS. Aufgrund der Signale, die das fahrende Fahrzeug sendet, rechnet der Computer die aktuelle Fahrzeit aus und gibt diese an der Haltestelle aus. Bekannt ist dieses Verfahren bereits z.B. im Bereich des VVS im Großraum Stuttgart.

Nach entsprechenden Aussagen soll das Verfahren im Raum Metzingen, Bad Urach, Reutlingen, Münsingen und Pfullingen sowie an den Haltestellen der Bahn Richtung Plochingen und Bad Urach eingeführt werden.  

Soweit wir feststellen konnten, hat sich im Raum Metzingen im Jahre 2010 bzw. 2011 noch nichts getan. Am Busbahnhof in Bad Urach sowie schon längere Zeit in Münsingen ist es eingerichtet. An den Bahnsteigen des Bahnhofs Metzingen wird es bis Monat Oktober 2012 soweit sein. Allerdings werden die aktuellen Daten ( Fahrgastinformationen ) vom Bahnsystem ausgegeben.  Für den Bereich der Ermstalbahn ist der Einrichtungszeitraum noch nicht bekannt.

Zum 1.Juli 2017 ist die Ermstalbahn nun auch mit den elektronischen  Info-Hinweisen ausgestattet.

Neuer Bahnübergang entsteht

Metzingen, 25.6.2009 ( hw )

Nach Mitteilung der ENAG wird der Bahnübergang “ Metzingen Wielandstrasse “ zur Zeit auf der Ermstalbahn gebaut. Gleisseitig ist der Übergang schon länger vorbereitet, so  dass es vorallem strassenseitig noch einiges zu tun gibt. Nicht zu vergessen ist allerdings dass der Übergang technisch an den bestehenden Übergang “ Noyon-Allee “ angeglichen werden muß. Da dies unter Beachtung des laufenden Betriebes geschieht, sind die Arbeiten vorwiegend bei Nacht. Nach Aussagen der Bauleitung ist hierbei eine gewisse Lärmbelästigung nicht vermeidbar.                                                                                                                                                                           

DSC03124
kamera11

           Fotos: H. Winter

Weniger Lautsprecheransagen

Metzingen, 27.8.2008   ( hw )

Was im Internetportal der Schwäbischen Zeitung schon vor Wochen publiziert wurde, gilt nun auch für Zugansagen im Bahnhof Metzingen.

Sofern der Zug pünktlich und am fahrplanmäßigen Gleis hält erfolgt keine Ansage mehr. Dies bedeutet im Einzelnen, das es Ansagen nur noch bei Verspätungen, Zugausfall/Ersatzzug oder Gleiswechsel gibt.

Die DB AG will damit lt. eigener Aussage die Reisendeninformationen nach einheitlichem Standard ausrichten. Der Hauptgrund dieser Maßnahme dürfte jedoch vorwiegend darin liegen dass das Tochterunternehmen Station & Service dem Geschwisterunternehmen Netz dadurch weniger an Leistungen zahlen muß.

Ob diese Veränderung bei den Reisenden gut ankommt, bleibt abzuwarten.

Wichtig für Reisende : Es erfolgt kein Warnhinweis mehr da die Bahnsteigkante und die Gefahrenhinweise am Bahnsteig als ausreichend angesehen werden.

 

Tarifverbund NALDO fährt bis Bempflingen

Metzingen, 5.8.2008  ( hw )

Wir haben schon einmal auf die Tarifsituation zwischen Metzingen ( NALDO ) und Bempflingen ( VVS ) hingewiesen.Zum  1.1.2009 gibt es nun erfreuliches zu melden : Der Verkehrsverbund NALDO wird mit finanzieller Unterstützung der Gebietskörperschaften ( Zuschuß pro Jahr 240 000 Euro ) sein Tarifgebiet bis Bempflingen erweitern und damit Reisenden seines Verbundes zusätzliche ( DB-) Fahrtkosten ersparen.

Leider hat der Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) außer einer Zustimmung zu dieser Regelung keine Möglichkeit geschaffen, dass auch Reisende aus seinem Verbundgebiet in Gegenrichtung durchfahren können.  Damit bleibt es weiterhin so, dass für diesen Personenkreis z.B. im RE von Stuttgart nach Metzingen weiterhin eine DB-Fahrkarte zwischen Bempflingen und Metzingen benötigt wird. Diese Variante gilt allerdings für Fahrgäste, die vom jeweiligen Verkehrsverbund gleichzeitig einen entsprechenden, anschließenden Fahrausweis besitzen, nicht mehr.

Die praktikablere und bessere Lösung wäre gewesen auch Metzingen als VVS-Tarifpunkt aufzunehmen.                                                

 

Neue Doppelstockwagen zwischen Stuttgart und Tübingen


Metzingen, 28.4.2008/20.06.2013 ( hw )

Ab 26. April war es endlich soweit : Die neuen Doppelstockzüge (DoSto) kommen zum Einsatz. Nach Angaben der Bahn handelt es sich um 17 nagelneue Wagen vom Typ 781.

DSC03058

   Foto: H. Winter

Die Züge werden von Loks der Baureihe 143 gezogen.


Mit der sukzessiven Einführung dieser Züge wird es planmäßig auf dieser Strecke keine umgebauten sogenannten Silberlinge mehr geben. Bis wann komplett nur noch Doppelstockzüge fahren werden hängt u.a. auch mit der Bereitstellung von geeigneten Loks zusammen.

Wie bisher werden nach wie vor die Regionalbahnen mit Dieseltriebwagen der Baureihe 650 ( Regio Shuttle ) verkehren.

Wer die Lokreihe 110 noch einmal auf seinen Film bannen möchte, muß sich beeilen. Der Fristablauf der 110-Baureihe ist am 22.08.2013. Auf der Strecke Tübingen-Stuttgart verkehrt die letzte Fahrt mit der Lok 110 446 am 13. Juli 2013 mit einer Sonderfahrt nach Stuttgart über Backnang. Ein Halt in Metzingen wird es allerdings nicht geben.

110er in Me beste
110erLok

Fotos : H. Winter

Im Jahre 2009 feiert der Bahnhof sein 150-jähriges Jubiläum

Metzingen, 17.6.2008 (hw)

Wie schnell  die Zeit vergeht sieht man erst wenn man in alten Fotoalben blättert.

Sicher werden im nächsten Jahre wieder viele Erinnerungen anläßlich des o. g. Jubiläums wach werden.

Wir schauen heute mal in das Jahr 1989 und zeigen Ihnen ungewöhnliche Züge die anläßlich der 200jährigen Geburtstagsfeier des Eisenbahnpioniers Friedrich List in Reutlingen damals Metzingen durchfuhren.

Da wäre zum Beispiel der ICE noch in der Probephase ( als INTER CITY EXPERIMENTAL ) aber auch eine Dampflok und nicht zuletzt der nicht mehr fahrende Gläserne Zug.

Die Fotos wurden uns freundlicherweise von unserem ehem. Kollegen Hans Nöthlings zur Verfügung gestellt.

Dia-5B
Dia-4 B
Jubiläum

Fotos : H. Nöthlings